Drucken

 

Die Familienfahrt nach Dreisbach war für alle ein tolles Erlebnis.

Vom permanenten 61-Stufenrennen hinauf zum Gruppenraum, über die Kanufahrt mit "Wasserfall" bis hin zum Baumwipfelpfad hoch oben über der Saarschleife.

Nicht zu vergessen die beiden langen Abende mit Spiel, Spaß und Werwolf. Alle Mitreisenden fanden sich pünktlich am Freitagabend zum gemeinsamen Abendessen in der Jugendherberge ein. Nachdem alle gestärkt waren, konnte der Spaß auch schon beginnen. Samstag ging es nach dem Frühstück nach Schoden zum Kanufahren. Dort angekommen übernahmen wir die Kanus und starteten nach kurzer Einweisung mit unserem Tourguide Tim flußabwärts die Saar entlang.

Die Kanufahrt war für alle eine tolle Erfahrung. Immer wieder konnte man lautes Lachen hören. Dazu gehörten auch beinah Unfälle und ein gekentertes Kanu. Alle hatten einen riesen Spaß beim Kanufahren.

Nach anderthalbstündiger Fahrt kamen alle gesund und munter, manche etwas eingeweicht, bei der Anlegestelle an. Ein kleiner Fußmarsch brachte uns wieder an den Parkplatz, wo die Autos standen. 
Mittags gab es noch Kaffee und Kuchen. Abends gab es Spiele und das Highlight des war das Stockbrot backen. Die Kinder hatten sichtlich Spaß mit dem Brot. 

 

Sonntagmorgen, nach dem Frühstück, gab es anschließend das obligatorische Gruppenfoto vor der Jugendherberge. Danach brachen wir zur
Erkundung des Baumwipfelpfades an der Saarschleife auf. Dort hatten alle viel Spaß und eine tolle Aussicht. 
Alles in allem eine gelungene Familienfahrt.

Aber dieses Wochenende lebt vom Mitmachen, also meldet Euch frühzeitig für die Familienfahrt 2023 auf der Burg nach Altleiningen an.


Ansprechpartner: Patrik Kirsch, Telefon: 0173 / 200 89 08