Wer ist online  

Aktuell sind 143 Gäste und keine Mitglieder online

   

Anmeldung  

   

Besucherzähler  

550137
HeuteHeute170
GesternGestern384
Diese WocheDiese Woche1797
Dieser MonatDieser Monat5726
Alle TageAlle Tage550137
   

Walderlebnistag 07.10.2019 mit Guido „Goldkäfer“ Geisen, Nora Kern, Tobias Philipp Schwan und Thomas Schwan.

Am ersten Herbstferientag, dem 07.10.2019, war es mal wieder so weit.

Der Walderlebnistag mit Guido Geisen stand auf dem Ferienprogramm der Rasselbande.

Mit 14 Kindern war die gemeldete Teilnehmerzahl so hoch wie noch nie. Aus diesem Grund hatten wir den Betreuerstab um Nora Kern und Tobias Phillip Schwan aufgestockt.

Diesen beiden auch auf diesem Wege noch einmal vielen Dank für ihre Hilfe. Ihr ward klasse!

Um 10 Uhr trafen wir uns am Spaziergängerparkplatz an der B41 am Fuße des Stietberges. Auch bekannt als Parkplatz am Erdbeerland bei den Windrädern.

Zu Beginn bildeten wir den obligatorischen Begrüßungskreis.

Jeder sagte seinen Vornamen und musste ihn um einen einheimischen Tiernamen mit gleichem Anfangsbuchstaben erweitern. 

So kamen Walderlebnisnamen wie Nora Nachtigall, Tasja Taube und Eliah Esel zustande.

Guido „Goldkäfer“ führte die Gruppe über den Gipfel des Strietberges, wo wir alle den dort neue errichteten Balanceparcour mehrmals durchliefen,

bis hin zum Kobenwäldchen, wo wir unser aus vorherigen Walderlebnistagen bekanntes Lager bezogen.

Schnell war mit Laub und Farn das Waldsofa frisch bezogen und wir konnten uns niederlassen, um das zweite Frühstück zu geniessen.

Wurst- und Käsebrote, Äpfel, Bananen, Müsliriegel und unser Knoppers um halb elf in Deuschtland - stillten den ersten Hunger.

Weiter ging es mit dem Schnitzkurs bei dem die Kinder erst einmal von der goldenen Regel des Schnitzens erfuhren. „Wir schnitzen nur im Sitzen“.

Weiter lernten sie die Handhabe der Schnitzmesser und die weiteren Sicherheitsregeln.

Wer kein eigenes Schnitzmesser dabei hatte, bekam von der Rasselbande eines für diesen Tag geliehen. Tolle Sachen wurden geschnitzt.

Von tollen Rindenmustern, pfeilspitzen Stöcken bis hin zu kleinen Holzfiguren war alles dabei. Dann ging es zum sportlichen Teil über.

Beim Fangen-, Specht- und Wilderer-und-Jäger-Spiel konnten sich die Teilnehmer so richtig auspowern.

Anschließend traf man sich an der Sonnenuhr zum abschließenden Stockbrotbacken an den Feuerkörben die mit glühender Holzkohle für die Backglut sorgten. 

Je nach Durchmesser der Stockbrote konnten diese durch Einschieben eines Würstchens nebst eingespritztem Ketchup verfeinert werden.

Dann händigte Guido Goldkäfer jedem Teilnehmer noch eine Urkunde über den erfolgreich bestandenen „Schnitzführerschein“ aus.

In der Abschlußrunde äußerten sich sowohl die Teilnehmer als auch die Betreuer durchweg positiv über diesen tollen Tag.

Wir werden auch nächstes Jahr wieder Walderlebnistage anbieten.

Eventuell wird auch eine zweitägige Walderlebnistour mit Übernachtung in einer Hütte oder auf dem Waldboden angeboten. Mal sehen.

In diesem Sinne bis zum nächsten Jahr Euer Thomas Tausendfüssler

Walderlebnis Herbst 2019

   
Copyright © 2019 Förderverein Kinder Schiffweiler e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER